"Gesunde Zähne sind ein Stück Lebensqualität"s
PRAXIS

Ihr Zahnarzt in der Nähe - persönlich und kompetentGesunde Zähne von der Kindheit bis ins hohe Alter. Wer möchte das nicht? Wir bieten Ihnen moderne Zahnheilkunde für die Gesundheit Ihrer ganzen Familie mit Hilfe aktueller, wissenschaftlich fundierter Behandlungsmethoden.

Es ist uns sehr wichtig auf jeden unserer Patienten individuell einzugehen und Sie mit einem persönlichen Prophylaxe- und Behandlungskonzept dabei zu unterstützen Ihre Zahngesundheit zu erhalten und zu verbessern. Sie werden in unserer Praxis von der erfahrenen Zahnärztin Dr. Johanna Muhr und einem kompetenten Praxisteam betreut, die durch ständige Fort- und Weiterbildungen Ihnen die bestmögliche Behandlung bieten.

Ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Praxis liegt in der persönlichen Beratung hinsichtlich des Erkrankungsrisikos für Karies und Parodontitis bzw. deren Vorbeugung (Prophylaxe) und Behandlung sowie die Prophylaxe bei Kindern.

Sie finden uns in München Süd - Fürstenried / Forstenried im Sparkassenhochhaus

Johanna Muhr |  Praxis
Aktuelles zu unserer Praxis!
LEISTUNGEN

Prophylaxe - Vorsorgen bevor Zahnprobleme entstehen

Vorbeugen ist bei der Zahn- und Mundhygiene besser, als eine Behandlung durchführen zu müssen. Gerade in der Zahnmedizin lassen sich durch regelmäßige Kontrollen und Prophylaxen Erkrankungen wie Karies und Parodontitis effektiv vorbeugen und frühzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen.

Bei der professionellen Zahnreinigung werden Zähne und Mundraum gründlich und professionell gereinigt, wie es mit der Zahnbürste alleine nicht möglich ist. Denn selbst bei der besten Zahnpflege bleiben Bakterien und Beläge sowie Ablagerung in den Zahnzwischenräumen und am Zahnfleischansatz zurück. Diese greifen auf Dauer den Zahn und das Zahnfleisch an. Die professionelle Zahnreinigung ist ein gutes Mittel, um die Zähne gründlich zu säubern. Gleichzeitig werden auch Verfärbungen entfernt, sodass die Zähne häufig etwas heller wirken. Die professionelle Zahnreinigung wird individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Je nach Ihrem Risikoprofil empfehlen wir Ihnen die Zahnreinigung in Intervallen von 6 oder 4 Monaten durchführen zu lassen.

Für die professionelle Mundhygiene ist unsere Prophylaxespezialistin zuständig. Sie klärt auf, hilft bei Problemen mit der Putztechnik, sowie bei der Benutzung von Zahnseide und gibt Ihnen hilfreiche Ernährungstipps

Dr.med. dent. Johanna Muhr | Prophylaxe

Paradontitis (Zahnfleisch- und Zahnbett-Erkrankung)

Parodontitis zählt zu den häufigsten Krankheiten in der Zahnmedizin und führt beim Erwachsenen häufiger zu Zahnverlust als die gefürchtete Karies. Der Krankheitsverlauf ist schleichend und schmerzfrei und wird daher meist zu spät entdeckt und behandelt. Hauptursache dafür sind Bakterien und Zahnstein. Werden diese bakteriellen Ablagerungen nicht regelmäßig entfernt, schieben sie sich wie ein Keil zwischen Zähne und Zahnfleisch. So kommt es zur Bildung von Zahnfleischtaschen, in denen für die Bakterien ideale Lebensbedingungen herrschen. Für die Zahnbürste nicht erreichbar, können sie sich ungehindert vermehren und verursachen Entzündungen.

Werden dann diese Zahnfleischtaschen nicht gründlich gereinigt, dringt die Entzündung tiefer in das Zahnfleisch ein und zerstört im Laufe der Zeit den Knochen. Die Zähne beginnen zu wackeln und fallen schließlich aus. Warnzeichen für eine beginnende Parodontitis:

Dr.med. dent. Johanna Muhr | Paradontitis

Risiken und Probleme im Zusammenhang mit Paradontitis:

Eine Parodontitis kann wieder kommen und eine erneute Behandlung erfordern! Dies können Sie nur verhindern, wenn Sie ab jetzt eine perfekte Zahnpflege betreiben (zusätzlich zur Zahnbürste sind Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen erforderlich). Sie sollten unbedingt regelmäßig (alle 4 bis 6 Monate) zur Nachkontrolle und professionellen Zahnreinigung zu Ihrem Zahnarzt kommen. Diese beiden Punkte – Ihre häusliche Zahnpflege und unsere Nachsorge – sind ausschlaggebend für den Erfolg der ganzen Behandlung. Ohne regelmäßige Nachsorge kommt es häufig zu einem Wiederaufflammen der Parodontitis

Zahnersatz

Unser Ziel ist es die eigenen Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Dennoch ist dies nicht immer möglich. In solchen Fällen bieten wir Ihnen alle Varianten von Zahnersatz an. Unter Zahnersatz ist alles zu verstehen was die eigenen Zähne ersetzt. Hierzu zählen Kronen, Brücken, Teilprothesen und Vollprothesen.

Der Zahnersatz soll die natürliche Funktion und Ästhetik des Gebisses wiederherstellen. Dies wird erreicht durch die Verwendung widerstandsfähiger, dem natürlichen Zahn ähnlichen Materialien. Der Zahnersatz ist oftmals so gut wie unsichtbar, da er dank modernster Techniken exakt der natürlichen Zahnfarbe und –form angeglichen werden kann. Dank unseres hausinternen zahntechnischen Praxislabors ist jederzeit ein Techniker vor Ort, d.h. der für Sie angefertigte Zahnersatz kann gleich an Ort und Stelle angepasst bzw. korrigiert werden.

Dr.med. dent. Johanna Muhr | Zahnersatz

Zahnerhaltung

Zur Zahnerhaltung zählen alle vorbeugenden und therapeutischen Maßnahmen, die den Zahn in seiner Form und Funktion erhalten oder wiederherstellen. Denn ein künstlicher Zahn ist niemals so gut wie ein gesunder, natürlicher Zahn.

Die Zahnerhaltung beginnt bei der Prophylaxe, erstreckt sich über die Fissurenversiegelung (Rillen auf der Zahnoberfläche) bei Kindern, über die Füllungstherapie bis hin zur Parodontitisbehandlung. Als Füllungsmaterial verwenden wir hochwertigste keramikverstärkte Composite-Füllstoffe (Kunststofffüllungen). Dieses Füllungsmaterial ist in jeder gewünschten Zahnfarbe verfügbar und in seiner Stabilität dem natürlichen Zahn sehr ähnlich.

Wissenswertes:
Composit-Füllungen im Seitenzahnbereich werden von den Krankenkassen leider nicht erstattet, allerdings erhalten Sie von Ihrer Kasse einen Zuschuss. Wesentlich stabiler als eine plastische Füllung im Seitenzahnbereich ist eine laborgefertigte Einlagefüllung (Inlay). Sprechen Sie uns hierzu an, wir sind Ihnen gerne behilflich bzw. beantworten Ihre Fragen.

Dr.med. dent. Johanna Muhr | Zahnerhaltung

Implantate

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die in den gesunden Kieferknochen fest einoperiert wird. Das Prinzip kann man vergleichen mit einer Schraube die, im Dübel eingebracht, große Lasten tragen kann.

Mit Hilfe von Implantaten können sowohl einzelne Zähne, als auch ein ganzes Gebiss ersetzt werden. Auch herausnehmbare oder wackelnde Prothesen können daran befestigt werden. Nach dem Einsetzen des Implantats muss dieses eine gewisse Zeit einheilen, danach kann das Implantat wie ein richtiger Zahn belastet werden.

Es muss dann natürlich auch wie ein richtiger Zahn gepflegt werden. Denn wie am eigenen Zahn kann sich auch am Implantat das Zahnfleisch entzünden. Deshalb ist für Implantat-Patienten eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung besonders wichtig.

Dr.med. dent. Johanna Muhr | Implantate

Kinder

Wir möchten insbesondere Kinder dabei unterstützen, ihre Zähne ein Leben lang gesund zu erhalten. Dies ist eine sehr schöne, aber auch anspruchsvolle Aufgabe.

Unser Ziel ist es eine angstfreie und vertrauensvolle Behandlungssituation zu schaffen. Deshalb gehen wir sehr einfühlsam auf die Kinder ein und nehmen ihre Sorgen und Ängste ernst. Wir führen die Kleinen spielerisch an die Zahnbehandlung heran indem wir vor der Untersuchung und Behandlung alles sehr gründlich und kindgerecht erklären. Die kleinen Patienten sollen den Zahnarztbesuch als ein positives Erlebnis wahrnehmen.

Schon früh können Sie die Gesundheit der ersten Zähne Ihres Kindes kontrollieren lassen. Und ab dem sechsten Lebensjahr haben gesetzlich versicherte Kinder zweimal im Jahr Anspruch auf eine Individualprophylaxe.
Diese beinhaltet:

Dr.med. dent. Johanna Muhr | Kinder

Durch diese regelmäßige Kontrollen neben dem täglichen Zähneputzen kann die Vorbeugung von Zahnschäden und Gesunderhaltung der Zähne gefördert werden.

Sobald die bleibenden Backenzähne da sind schützt eine Versiegelung die Zähne Ihres Kindes wirkungsvoll vor Karies. Bei der Fissurenversiegelung handelt es sich um eine prophylaktische Maßnahme, bei der die besonders kariesgefährdete Stellen wie Grübchen und Vertiefungen der Backenzähne mit einem Lack gefüllt/geschlossen werden, so dass sich keine Beläge mehr einlagern und Fissurenkaries verursachen können.

Wissenswertes:
Am besten ist Sie gehen frühzeitig und regelmäßig mit Ihrem Kind zum Zahnarzt noch bevor Handlungsbedarf besteht. So können Kinder mit der Behandlungssituation vertraut gemacht werden und lernen möglichst früh Vertrauen zur Zahnärztin oder zum Zahnarzt zu fassen. Sie als Eltern können auch durch ihr Verhalten zuhause, schon sehr früh die Weichen stellen, ob ihr Kind den Zahnarzt als etwas Harmloses oder als etwas Bedrohliches sieht. Bitte versuchen Sie folgende Formulierungen zu vermeiden, denn sie können bei Ihrem Kind negative Gefühle auslösen:
"Oh weh, morgen muss ich zum Zahnarzt", oder„keine Angst, die Spritze (das Bohren) tut nicht weh“, "Wenn Du Deine Zähne nicht putzt, dann musst Du zum Zahnarzt„, usw.

TEAM
Johanna Muhr | Zahnarztpraxis Muhr

Dr. Johanna Muhr

Studium der Zahnmedizin an der LMU München, seit 2006 als Zahnärztin tätig.

Sprechen Sie mit mir über Ihr Anliegen, ich nehme mir gerne Zeit für Sie.

Sabine Brummer | Zahnarztpraxis Muhr

Sabine Brummer

Zahnmedizinische Fachangestellte

Ich nehme Ihren Anruf entgegen und vereinbare die Termine.

Sabine Schatz | Zahnarztpraxis Muhr

Sabine Schatz

Zahnmedizinische Fachangestellte und Prophylaxespezialistin

KONTAKT
Adresse | Telefon
Winterthurer Straße 5
81476 München / Fürstenried

tel. 089 . 75 28 61
fax. 089 . 74 52 99 73

www.praxismuhr.de
info@praxismuhr.de

Sprechzeiten:
Mo  10 - 14 Uhr   |   15 - 19 Uhr
Di  8 - 13 Uhr   |   15 - 18 Uhr
Mi  8 - 13 Uhr
Do  8 - 13 Uhr   |   15 - 18 Uhr
Fr  8 - 13 Uhr

Email:
Anfahrtsbeschreibung:

Öffentlich:
U-Bahn U3 / Bus Linie 133 Haltestelle Forstenrieder Allee. Folgen Sie bei der Kreuzung Forstenrieder Allee / Züricher Strasse der Züricher Strasse. Biegen Sie nach ca. 100m rechts in die Winterthurer Strasse ab. Die Praxis befindet sich auf der linken Seite im Sparkassen Hochhaus.

PKW
Fahren Sie von der Drygalski-Allee in die Züricher Straße. Biegen Sie nach ca. 500m rechts in die Winterthurer Strasse ab. Die Praxis befindet sich auf der linken Seite im Sparkassen Hochhaus.

NOTDIENST

Bei dringenden Notfällen außerhalb der Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an den Zahnärztlichen-Notdienst / Bereitschaftsdienst:

www.notdienst-zahn.de

oder Telefon: 089 / 723 30 93